Schluss mit nervig – praktische Babykleidung & Co. #2: Socken

Teil 2 meiner Serie „Schluss mit nervig – praktische Babykleidung & Co.“

Heute zum Thema „Socken“. Ich darf vorstellen: unser Sockenhaufen (hauptsächlich „ererbt“) für Füße von 0 bis 18 Monate.

Sockenberg

Und hier der Teil, den der kleine  Muck wirklich oft trug:

praktischeSocken

Die ersten 4 – 5 Monate, also so lange er Strampler trug, brauchten wir – zumindest zu Hause und im normalen Babyalltag – gar keine Socken. Und wenn der Herr mal schick mit richtiger Hose angezogen wurde, kam ohnehin eine Strumpfhose drunter, weil es sonst immer einen Spalt zwischen Hose und Socken gegeben hätte. Als dicke Socken zum Drüberziehen reichte für diese seltenen Anlässe ein einziges Paar. Der Gedanke, einfach nur irgendeines aus dem großen vorhandenen Haufen nehmen zu können, erwies sich allerdings als falsch, da die alle nicht so recht am Fuß bleiben wollten. Nur die dunkelblauen links oben im Bild waren gut, sie sind nicht nur am Bündchen, sondern auf der ganzen Länge sehr elastisch und schmiegen sich so gut an den Fuß.

Seit Strampler „out“ sind, brauchen wir natürlich öfter Socken, aber auch hier kristallisierten sich zwei Modelle als brauchbar heraus: Einmal dickere, wieder über die ganze Länge elastische (links oben, hellblau gestreift im Bild) und einmal dünne für den Sommer, mit Bündchen am Knöchel (grau-weiß im Bild). Alle dünneren Socken, die Bündchen weiter oben haben, rutschen.

Als der kleine Muck dann zu laufen begann, mussten Anti-Rutsch-Socken her, hier sind fast alle Modelle aus dem dickeren, überall elastischen, Material und halten daher ganz gut am Fuß (abgesehen davon dass der Herr des öfteren meint, er braucht keine Socken, und sie dann selber auszieht…). Im Bild die unteren. Und da die Socken nun auch mal ohne Strumpfhose drunter angezogen werden, und sie außerdem durch das viele rumlaufen den Schmutz am Boden besser aufnehmen als mein Putzlappen, brauchen wir noch ein paar mehr davon. Deshalb strickt die Uroma jetzt fleißig, und wir bringen die Anti-Rutsch-Sohle dann selber an, mit Latexmilch, genannt Sock-Stop oder Sockenbremse, die es im Bastelladen gibt, oder auch online.

Fazit: am besten halten am Fuß dicke, komplett elastische Socken und solche, die das Bündchen am Knöchel haben. Zumindest an den hier vorhandenen Babyfüßen. Und bei euch so?

Advertisements

Über die wolpertingerin

30, ein bayrisches Fabelwesen aus Strickmamsell, Mama, Berghex’, Leseratte,…
Dieser Beitrag wurde unter Mama und Kind, praktische Babykleidung & Co. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schluss mit nervig – praktische Babykleidung & Co. #2: Socken

  1. Martina Lang schreibt:

    Wenn du nur annähernd so ein Kind hast, wie meine Jüngste, dann stehen dir noch lustige Zeiten bevor. Von dem Thema Socken und Strumpfhosen kann ich dir ein Lied singen. Meine fand es immer witzig die auszuziehen und barfuß rumzuwuseln; und natürlich im Winter auch die Strumpfhose. Ich war den ganzen Tag damit beschäftigt das Kind wieder anzuziehen und kaum unbemerkt lief sie schon wieder barfuß rum. In dieser Beziehung bin ich wirklich froh dass meine jetzt schon älter sind und wenn sie meinen sie müssen sich entkleiden auch wieder in der Lage sind sich selbst anzuziehen.
    Liebe Grüße von einer anderen bayerischen Wolpertingerin *g*

    Gefällt mir

    • die wolpertingerin schreibt:

      O ja ich freu mich! Bisher kann er zum Glück nur Socken ausziehen. Aber ich versteh’s ja, lauf ja auch gern Barfuß. Aber halt nur auf warmem Boden. Und im Fall des Falles muss ich die Erkältung ja allein ausbaden… Und kann außerdem meine Socken auch allein wieder anziehen, gnaaah!
      Grüße zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s