Kleiner Muck, mit 18 Monaten…

Muck18Monate

  • …bist du 83 cm groß und 11 kg schwer.
  • …passt du damit jetzt hervorragend in deine Lederhos’n und siehst damit einfach nur fesch aus!
  • …isst du oft schon ganz ordentlich mit einem Löffel, sogar Reis balancierst du gekonnt in den Mund.
  • …nimmst du, wenn das nicht klappt, aber auch gerne die Finger.
  • …isst du Erbsen nur mit den Fingern, wirfst sie dir regelrecht in den Mund und das in einem Tempo das Kauen und Schlucken eigentlich unmöglich macht. Ich glaube ja du wirfst sie direkt in die Speiseröhre.
  • …lässt du dich ansonsten auch gerne noch füttern.
  • …hältst du seit gestern deine Milchflasche selbst, was du bisher – trotz aller Selbständigkeit in anderen Dingen – strikt verweigert hast.
  • …hast du eine Werkbank von der Uroma bekommen und hammerst fleißig darauf herum.
  • …hilfst du mir beim Abwasch und schiebst dir dafür einen Stuhl zur Arbeitsplatte
  • …kannst du den Wäschekorb allein ein Stück weit tragen und mit mir zusammen noch viel weiter, was du dann mit deinem stolzen tiefen „Haaahahaaa“-Lachen kommentierst.
  • …würdest du am liebsten auch den großen Wäschesack alleine die Treppe runtertragen, räumst dann die Waschmaschine ein (dabei landet dann auch mal der Wäschesack und was sonst noch so hergeht in der Maschine).
  • …stopfst du gerade abgezogene Bettwäsche in den Schrank und räumst auch sonst so einiges an den unmöglichsten Orten auf.
  • …spielst du gerne im Sand und in Pfützen und setzt dich in letztere auch manchmal (unfreiwillig) rein, was dann großes Geplärre zur Folge hat.
  • …musst du jeden Tag die Baustelle beobachten.
  • …bist du ganz lieb zu deiner Cousine sofern du nicht gerade deine grobmotorischen 5 Minuten hast und warst mit ihr schon gemeinsam in einem Kinderwagen auf dem Spielplatz. Auf dem Rückweg hast du sie dann ein Stück geschoben.
  • …hast du gerade viele rote Pickelchen auf den Wangen und ein paar wenige auf den Händen und Armen, bei denen es sich aber laut Kinderarzt nicht um eine Allergie handelt.
  • …rollst du manchmal mit den Armen, wie wir es im Musikgarten machen (alle anderen Bewegungen machst du allerdings nicht nach, obwohl die viel einfacher wären – Babykram!).
  • …stützt du dich auf das Geländer am Laufstall und beugst dich dann gefährlich weit vornüber, sodass wir den jetzt nur noch für deine Cousine nutzen können.
  • …lässt du dich neuerdings nur noch von mir ins Bett bringen.
  • …schläfst du (nur um das mal wieder zu erwähnen, damit wir später nicht denken es wäre anders gewesen) immer noch nicht durch, sondern wachst nachts auf und schläfst dann nur in unserem Bett weiter.

…bist du ein wahnsinnig liebes, neugieriges und unkompliziertes Kind und unser allergrößter Schatz! Wir lieben dich so sehr!

Advertisements

Über die wolpertingerin

30, ein bayrisches Fabelwesen aus Strickmamsell, Mama, Berghex’, Leseratte,…
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, der kleine Muck, der Muck in Monaten, Mama und Kind abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s