Leseratte. Leseratte?

Irgendwo im „Untertitel“ dieses Blogs steht, die wolpertingerin sei eine Leseratte. Doch bis auf einen Beitrag über ein Kinderbuch aus Tansania hat man hier noch nichts davon gemerkt. Und in der Tat stelle ich mir in letzter Zeit oft selbst die Frage, bin ich denn keine Leseratte mehr? Legt man eine solche Eigenschaft einfach so ab?  Und das wo ich Bücher früher regelrecht verschlungen habe, sie mich in ihren Bann gezogen, nicht mehr losgelassen, voll und ganz vereinnahmt haben?

Wahrscheinlich liegt es an genau dieser Tatsache, dass ich seit der Geburt des kleinen Muck wenig lese: Die Zeit, stundenlang ununterbrochen in ein Buch zu versinken, ist mit einem Säugling einfach nicht mehr vorhanden. Er will alle paar Stunden gestillt werden und dazwischen gewickelt, gewiegt, getröstet und getragen werden. Lesen zwischen oder während dieser Beschäftigungen hat meine Lesesucht einfach nicht befriedigt und an den etwas ruhigeren Abenden war ich schlicht und einfach zu müde.

Als derkleine Muck größer wurde und meine Freizeit wieder etwas mehr und planbarer, kamen andere wichtige Beschäftigungen rund un den Hausbau hinzu und jetzt verbringen wir so viel Zeit draußen und ich verlege die Hausarbeit auf abends, sodass mir wieder kaum Zeit zum Lesen bleibt.

Die einzigen Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe, sind nicht geeignet um hier davon zu schreiben: Mit dem einen wurde ich einfach nicht warm, las immer nur halbherzig ein paarpaar Seiten und verlor schnell die Handlung aus den Augen. Das nächste war „der kleine Hobbit“, den ich mir nach Teil 3 des Films nochmal zu Gemüte führte: Bei jedem bekannt und daher keinen Blogbeitrag wert. Vor kurzem las ich dann noch zwei alte Agatha Christie Krimis, die zwar unterhsltsam waren, aber auch nicht mehr.

Über bereits vor Längerem gelesene Bücher zu berichten, empfiehlt sich bei mir auch nicht, da ich Bücher genieße während ich lese, danach jedoch schnell wieder große Teile des Inhalts – ja sogar den Ausgang eines Krimis und den Täter – vergesse! 2 Bücher fallen mir aber doch spontan ein, an die ich mich noch gut erinnere und über die ich hier berichten könnte: „Unter dem Herzen“ von Ildikó von Kürthy und „Liebe und Marillenknödel“ von Emma Sternberg. Ich nehm’s mir fest vor…

Außerdem habe ich beim Stöbern eine Buchserie gefunden, die mir gefallen könnte und die es zudem praktischerweise in meiner Bibliothek als e-books gibt: die spannenden Geschichten über Thursday Next in einer fiktiven Welt, in der Literatur eine große Role spielt. Ich bin gespannt, denn weder fiktive Welten, noch die Auseinandersetzung mit angesehenen Literarischen Werken, sind Themen über die ich sonst lese. Doch irgend etwas hat mich neugierig gemacht und der erste Band ist ausgeliehen. Er heißt „der Fall Jane Eyre“ und vielleicht ist es dieser Titel, der mich angesprochen hat, da ich das Buch „Jane Eyre“ schon gelesen habe und ich es, obwohl ich solche „alten“ Bücher sonst kaum lese, als etwas Besonderes in Erinnerung habe. Ihr dürft mit mir gespannt sein und lest hoffentlich bald hier davon.

Advertisements

Über die wolpertingerin

30, ein bayrisches Fabelwesen aus Strickmamsell, Mama, Berghex’, Leseratte,…
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, Lesestoff veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Leseratte. Leseratte?

  1. ellenkamika schreibt:

    Lustig… ich lese mich grade so hier durch, was Du außer Bienen sonst noch so schreibst, und finde einen Artikel, den ich quasi auch so hätte schreiben können 🙂
    Die Thursday Next Bücher stehen bei mir auf der Leselsiste, „Der Fall Jane Eyre“ steht sogar extra auf meinem Nachtregal.
    Das mit dem Lesen wird übrigens besser, wenn die Kindelein größer sind- zumindest bei mir. Hat allerdings ne Weile gedauert. Ich habe letztes Jahr wieder so RICHTIG angefangen, und dieses jahr auch schon 5 Bücher gelesen. Das ist nichts im Vergleich zu früher, aber es wird….
    Und ich bezeichne mich auch immer noch als Leseratte, auch wenn ich erst wieder in Gang kommen muss!
    Liebe Grüße
    Katha

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s