Herzlich…

…empfängt einen unser Eingangsbereich derzeit nur mittels entsprechendem Motiv auf der Fußmatte.
Der Rest sieht noch etwas – naja sagen wir – notdürftig aus:

IMG_20150424_160835625Noch. Und normalerweise sollte hier jetzt sowas stehen wie „aber nicht mehr lange“. Sollte. Dann wäre zumindest nicht nur der Fußabstreifer sondern auch ich bereit, Gäste herzlich zu empfangen. Stattdessen bereitet mir jedes Türöffnen einen zerknirschten Gesichtsausdruck, der jeden herzlichen Empfang zunichte macht. Da hilft inzwischen nicht mal mehr der Fußabstreifer!

Grund für meinen Ärger ist, dass diese häßliche Ansicht wohl noch länger bleiben wird, weil kein Steinmetz bereit ist, uns den Sockel zu betonieren und Platten darauf zu verlegen. Der Teil ist unterkellert, darauf ist eine Isolierung und von dieser bis zur Türschwelle sind es nur noch 9 cm. Zu wenig für Beton und Platten, wenn es halten soll, angeblich. Was wir stattdessen tun sollen, oder ob wir die nächsten 60 Jahre auf der Isolierung ins Haus laufen sollen, kann uns keiner sagen…

Und nu? Ich renn mal im Kreis und schrei laut in der Hoffnung dass ich von dem Lärm aus einem fiesen Traum aufwache!

Advertisements

Über die wolpertingerin

30, ein bayrisches Fabelwesen aus Strickmamsell, Mama, Berghex’, Leseratte,…
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, Häuslebau abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Herzlich…

  1. Pingback: Endlich einladend… | die wolpertingerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s