Es piept mal wieder!

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, sind wir letzten Herbst in die Hobby-Hühnerhaltung eingestiegen. Dazu hatten wir zunächst selbst Eier bebrütet, dabei aber eher Pech gehabt, da es vier Hähne wurden.

Danach überlegten wir lange, ob wir es nochmal versuchen, oder uns Legehennen kaufen, mit dem unschönen Wissen, dass dabei die geschlüpften Hähne am ersten Tag getötet werden. Außerdem werden die meist als Junghennen verkauft, und nicht als Küken. Gerade für den kleinen Muck ist es schon spannend zu sehen, wie die Küken wachsen und ihr Federkleid entwickeln. Die Entscheidung fiel nun auf ein „Mittelding“: Es gibt Hühnerrassen, die nicht speziell auf EIN Merkmal (Legeleistung ODER Fleischleistung) gezüchtet werden, sondern für beides verwendet werden können, wenn auch nicht sonderlich rentabel. Da die Rentabilität für uns keine Rolle spielt, kam eine solche „Zweinutzungsrasse“ für uns durchaus in Frage. Bei diesen Rassen ergibt sich nicht die Fragestellung, ob es moralisch vertretbar ist, Hennen zu kaufen, weil eben auch die Hähne (erstmal) leben dürfen und nicht direkt nach dem Schlüpfen von geschulten Experten als solche erkannt und getötet werden, wie das bei reinen „Legerassen“ der Fall ist.

Ein Bauer in unserer Nähe züchtet und verkauft solche Hühner und hat zu unsrem Glück auch noch Rassen, bei denen man auch als Laie (und auch der Bauer gilt in diesrm Fall als Laie) recht bald das Geschlecht erkennen kann, denn wir wollten ja gern Küken haben, und keine ausgewachsenen Hühner. So haben wir also seit gestern Abend 4 Sulmtaler Küken, von denen immerhin 3 „sehr sicher“ Hennen sind, das vierte „eigentlich auch“. Wir werden sehen…

DSC01527

Und so sollen sie aussehen wenn sie ausgewachsen sind (also optimalerweise nur so wie das hellbraune, denn das ist die Henne…)

sulmtaler-paar

Advertisements

Über die wolpertingerin

30, ein bayrisches Fabelwesen aus Strickmamsell, Mama, Berghex’, Leseratte,…
Dieser Beitrag wurde unter Garten und Tierwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s